Damen – SG Hegensberg-Liebersbronn 2: 21:14

Damen – SG Hegensberg-Liebersbronn 2: 21:14

Am Sonntagmittag ging es erneut in die heimische Halle nach Sulzgries zum zweiten Stadtderby der Saison. Zu Gast war die Württembergliga-Reserve der SG Hegensberg-Liebersbronn. Die Mädels der SGE machten sich zu Beginn selbst das Leben schwer, die erste Halbzeit wurde komplett verschlafen. Umgesetzt wurde zu dieser Zeit nicht einmal annähernd, das, was man im Training erarbeitet hatte. So ging man mit einem Spielstand von 10:9 in die Halbzeit.

In der Pause rüttelte das Trainerduo die Mädels wach, sodass man den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte. Die Mädels konnten die Spielzüge nun besser umsetzten. Auch die Abwehr und die Torfrauen standen nun, sodass man am Ende mit 21:14 siegte.

Nächste Woche geht es bei einem erneuten Heimspiel gegen den TSV Köngen 2. Hier bedarf es eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Spiel gegen Heli.

 Es spielten: Watzke, Mühlich; Jozic, S.Merk, Baldauf (1), Bietsch, Huber (1), A.Merk (5), Oelbrunner (3), Plepla, Auwärter (4), Wolke (3), Srsa (4)