Aktive Mannschaften starten in die Vorbereitung

Aktive Mannschaften starten in die Vorbereitung

Etwas ungewohnt begann in diesem Jahr die Vorbereitung für die aktiven Mannschaften der SG Esslingen: Anstatt persönlicher Zusammenkünfte in der Halle läuteten, aufgrund der Covid-19-Pandemie, Videokonferenzen der Mannschaften den Start in die Vorbereitung auf die Spielzeit 20/21 ein. Auch wenn zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar ist, wann die Runde tatsächlich beginnen wird, haben sich die Verantwortlichen bereits Gedanken über den Ablauf der Vorbereitung unter der gegebenen Bedienung gemacht.

So hat die erste Männermannschaft Mitte Juni mit der Vorbereitung begonnen und trainiert, gemäß der Corona-Vorgaben der Stadt Esslingen, in Kleingruppen in der Sporthalle. Auch einige Spieler der zweiten Männermannschaft nehmen am Training teil, um fit für die neue Runde zu sein. Begrüßen darf die erste Männermannschaft ihre beiden Neuzugänge, bei denen es sich um bekannte Gesichter handelt: So werden sich ab der nächsten Saison Manuel Pfender (TV Altbach) und Daniel Nanz (SKV Unterensingen 2) wieder das Trikot ihres Heimvereins überstreifen.

Auch für die Damenmannschaft hat die Vorbereitung bereits begonnen und die Mädels halten sich aktuell mit regelmäßigen Joggingeinheiten fit. Hinzu kommen ab Ende Juni weitere Einheiten im Freien und in der Halle, jeweils in Kleingruppen. Auch die Damen können zwei neue bekannte Gesichter begrüßen: Sara Rilling kehrt nach einem Jahr bei der A-Jugend der SG Untere Fils zu ihrem Heimatverein zurück und Sara Tänzer hätte eigentlich bereits in der letzten Saison für die SGE auflaufen sollen. Sie verletzte sich jedoch zu Beginn der Vorbereitung schwer und ist nun wieder fit.

Allen Neuzugängen ein herzliches Willkommen bei der SG Esslingen!

In welcher Liga die aktiven Mannschaften antreten steht aktuell noch nicht fest. Laut der vorläufigen Einteilung hätten sowohl die Männer 1 als auch die Damen den Aufstieg geschafft und würden in der neuen Runde in der Kreisliga A bzw. der Bezirksliga antreten. Bevor jedoch die beiden Aufstiege ordentlich gefeiert werden, wird die endgültige Einteilung der Ligen abgewartet.