Entscheidung zum Saisonende 2020/2021

  • Beitrags-Kategorie:News

Nach vielen Wochen der Unsicherheit haben die Handballer/*innen der SG Esslingen nun Gewissheit. Nachdem die Bundesregierung den Lockdown bis in den März verlängert hat, hat der Handballverband Württemberg (HVW) reagiert. Die Saison 2020/2021 wurde sowohl in der Jugend als auch im aktiven Bereich vom HVW ohne Wertung für beendet erklärt. Die Blicke der SGE-Verantwortlichen richten sich nun nach vorne und die Planungen für die kommende Runde hat bereits begonnen.

Für die Spielerinnen und Spieler der SG Esslingen wird die Saison 2020/2021 wahrscheinlich auch die letzte im Trikot der SG Esslingen gewesen sein. Nach fast 20 Jahren wird sich die SG Esslingen zum Ende der Saison 2020/2021 auflösen. Während der SV Mettingen die Spielgemeinschaft verlassen wird, will die Handballabteilung des TSV RSK Esslingen zusammen mit den Vereinen des Team Esslingen eine neue Spielgemeinschaft gründen. Diese wird dann alle aktiven Spieler/*innen und alle Jugendspieler/*innen der vier Handballabteilungen in einer Spielgemeinschaft vereinen.

Für den endgültigen Zusammenschluss müssen aktuell noch einige vertragsrechtliche Hürden umschifft werden, was durch die derzeitige Corona-Situation erschwert wird. Die Verantwortlichen sind jedoch guter Dinge, diese Herausforderungen zu meistern und in die neue Saison als eine große Spielgemeinschaft zu starten.